Das Freie Magazin bei der Berlinale 2008

  Startseite
    Berlinale 2008
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Berlinale
   fm5.at
   fm5 viennaleblog





http://myblog.de/fm5.berlinale

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der ewige Träumer

Die Retrospektive der Berlinale ist heuer dem Mann gewidmet, der schon in seinem ersten Film dem Publikum gezeigt hat, wie es aussieht, wenn man ein Auge mit einem Messer zweiteilt: Luis Bunuel.

Ich besuchte gestern eine Vorstellung aus seinem Spätwerk: Der diskrete Charme der Burgeoisie. Im Vorfeld wurde überraschenderweise noch ein 6-minütiger Kurzfilm aus 1930 gezeigt: Man sieht einen älteren, rundlichen Mann, der genussvoll Austern in sich hinein stopft und sich Hochprozentiges von seiner ebenso rundlichen Frau einschenken lässt. Mehr braucht Altmeister Bunuel offensichtlich nicht, um schallendes Gelächter im rappelvollen Kinosaal auszulösen.

Dann folgte der Hauptfilm. Das Publikum wirkte sehr durchmischt, wie häufig bei der Berlinale waren die verschiedensten Generationen und sozialen Schichten vertreten. Gefallen hat es aber allen. Mein Ratschlag: Jeder, der sich schon mal über die "political correctness" und scheinheiligen Moralvorstellungen der Bildungsbürger geärgert hat, der sollte sich dieses zynische Meisterwerk dringend ansehen.

Und das wird auch in Wien möglich sein: Das Filmmuseum zeigt ebenfalls die gesamte Retrospektive zu Ehren Bunuels. Los geht's mit Teil 1 des Gesamtwerks am 21. Februar.

Neugierig? hier kommt ihr zum Programm: Programm im Wiener Filmmuseum

10.2.08 19:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung